Schlagwort-Archive: Drohnen-Kaskoversicherung

ARAG Drohnen-Versicherung / Kasko

Die ARAG-Drohnenversicherung ist ähnelt einer Vollkaskoversicherung, beinhaltet aber nicht eine Drohnen-Haftpflichtversicherung.  Unser Paket ARAG-Drohnen-Kaskoversicherung schützt insofern gegen einen Absturz oder Crash und übernimmt im Schadenfall die Kosten für eine Drohnen-Reparatur, einen Drohnen-Ersatz oder bietet Ersatz des Neupreises oder Kaufpreises an. Im Gegensatz zur Drohnen-Haftpflichtversicherung ist eine Drohnen-Kaskoversicherung nicht gesetzlich vorgeschrieben, sondern ausschließlich freiwillig.

ARAG-Elektronikversicherung inkl. Drohnen-Kasko (Privat)

In der Regel handelt es sich bei Kaskoversicherungen für Drohnen um Elektronik-Versicherungen, die allerdings auf die speziellen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind und einen entsprechend speziellen Versicherungsumfang bieten. Selbstverständlich sollte eine gute Kopter-Kaskoversicherung auch teurere Flugmodelle versichern und auch Bedienungsfehler oder Ungeschicklichkeit beim Flug einschließen.

Hohe Kosten für Kameradrohnen

drohnen-crash-640x360Eine Kaskoversicherung für Flugmodelle wie Drohnen oder Quadrocopter ist zuständig für den Ausgleich von finanziellen Konsequenzen im Schadenfall. Unter Umständen ersetzt sie den Zeit- bzw. Neuwert der Kameradrohne und eignet sich damit insbesondere für Piloten, die auf ihr Fluggerät aus verschiedenen Gründen angewiesen sind. Denkbar sind Luftbild-Fotografen aber auch Luftbild-Cinematografen. Die Kosten der technisch weit fortgeschrittenen Quadrocopter können mehrere tausend Euro betragen (z.B. DJI Inspire 1), so dass sich eine günstige Vollkasko-Versicherung für Drohnen und Multikopter je nach Einsatzzweck, Einsatzbedarf und finanziellem Spielraum durchaus lohnen könnte.

Über die ARAG SE

Die ARAG SE gehört dem deutschen ARAG-Versicherungskonzern an. Die Abkürzung ARAG steht für Allgemeine Rechtsschutz-Versicherungs-AG. Unternehmenssitz bzw. Sitz der Zentrale ist der ARAG-Tower in Düsseldorf-Mörsenbroich. Die ARAG kann sich zu den größeren Versicherungskonzernen innerhalb Deutschlands zählen und befindet sich in Familienbesitz. Die ARAG ist der weltweit zweigrößte Rechtsschutzversicherer. Abseits von den Bereichen des nationalen und internationalen Rechtsschutzgeschäfts agieren unterhalb des Mutterunternehmens – der ARAG Holding SE – zahlreiche weitere Versicherungsgesellschaften, die sich jeweils unterhalb der Holding positionieren und entsprechend weitere Versicherungsangebote offerieren. Dazu gehört beispielsweise die ARAG Allgemeine Versicherungs-AG (Kompositversicherungen samt Haftpflichtversicherungen, Hausratversicherungen, Unfallversicherungen, Unfallrenten, Gebäude- und Geschäftsversicherungen sowie Sportversicherungen). Entsprechend haben sich die weiteren Gesellschaften der ARAG – die ARAG Krankenversicherungs-AG und die ARAG Lebensversicherungs-AG – auf die Konzernsegmente der privaten Kranken-Vollversicherung, Kranken-Zusatzversicherungen, Pflege-Pflichtversicherung, Pflege-Zusatzversicherung und Auslandsreise-Krankenversicherung bzw. auf Rentenversicherungen, Kapital- und Lebensversicherungen, Berufsunfähigkeits-, Hinterbliebenen- und Unfalltod-Zusatzversicherungen spezialisiert. Die Gründung des ARAG-Konzerns geht auf die 1935 gegründete Auto-Rechtsschutz-AG (DARAG) zurück.